Messstation des Umweltbundesamtes

Bild konnte nicht geladen werden(Messstation | Quelle: www.umweltbundesamt.de)

Die Messstation Schauinsland gehört zum Luftmessnetz des Umweltbundesamtes. Hier existiert Europas längste Messreihe für Kohlendioxid in der Atmosphäre.

Öffnungszeiten:

Führungen nach Vereinbarung, bevorzugt Dienstag bis Donnersrag.
Dauer: ca. 1,5 h

Kontakt:

Umweltbundesamt, Messstation
Schauinsland
Frank Meinhardt
Tel. : +49 (0) 7602-91000 ;
Email : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: http://www.umweltbundesamt.de/themen/luft/messenbeobachtenueberwachen/luftmessnetz-des-umweltbundesamtes

Rappenecker-Hütte

Bild konnte nicht geladen werden(Blick auf die Rappeneckerhütte | Wikipedia.de) 

Die Rappenecker Hütte ist die erste Gaststätte Europas, die solarbetrieben wird. Die Hütte ist nicht an das Stromnetz angeschlossen, sondern bezieht ihre Energie nur aus einem Windrad und Brennstoffzellen. Die Hütte bietet einheimische Spezialitäten und Rundgänge durch das Haus an. Ein wunderbares Wanderziel für Schulklassen oder Familien. 

Engländerdenkmal

Bild konnte nicht geladen werden(Engländerdenkmal | Wikipedia.de)

Am 17. April 1936 verlor eine englische Gruppe von Schülern auf den Schauinsland im Schneesturm die Orientierung - fünf Schüler erfroren. Zum Gedenken wurde 1938 das Engländerdenkmal errichtet.

Wegbeschreibung: Ab Luginsland ca. 45 min. zu Fuß Richtung Schauinsland; Beschilderung folgen.

Todtnauer Wasserfälle

Bild konnte nicht geladen werden(Todtnauer Wasserfälle | Wikipedia.de)

Zwischen Todtnau und Aftersteg befinden sich die Todtnauer Wasserfälle, an denen das Wasser 97 Meter in die Tiefe stürzt. Schäumend und tosend stürzt das Wasser der Gutach 163 m hinab. Auf den Wegen entlang der sieben Fallstufen bietet er ein grandioses Naturschauspiel.

Eugen-Keidel-Turm (Schauinsland-Turm)

Bild konnte nicht geladen werden(Eugen-Keidel-Turm auf dem Gipfel des Schauinslands | Wikipedia.de)

Der Eugen-Keidel-Turm, benannt nach Dr. Eugen Keidel, der von 1962 bis 1982 Oberbürgermeister von Freiburg im Breisgau war, ist ein nahegelegener Aussichtsturm. Er bietet eine herrliche Aussicht über den Schauinsland und ein herrliches Panorama des Schwarzwaldes bis hin zu den Vogesen.

Wegbeschreibung: Ab Luginsland ca. 35 min. zu Fuß Richtung Schauinsland; Beschilderung folgen.

Weitere Beiträge ...